Aktuelle Stellungnahme der FWM zu Unterstellungen der anderen Parteien rund um die Bürgermeisterwahl

Bürgermeisterwahl

Es ist vollbracht. Auf der Geminderatssitzung am 17. Juni 2020 hat der Gemeindrat mit großer Mehrheit Wolfgang Balasus zum Bürgermeister gewählt.

Hierzu gratulieren wir ihm ganz herzlich.

Seine Vorsätze zur sachlichen Zusammenarbeit mit allen politisch Tätigen gibt Hoffnung für die Zukunft. In der Vergangenheit war dies unter dem ehemaligen langjährigen Bürgermeister und Teilen der CDU leider nicht gewollt.

Tatsächlich gibt Wolfgang Balasus sich bisher alle Mühe, diesen Vorsatz auch durchzusetzen. Wir hoffen, daß er sich gegen bestimmte Strömungen in seiner eigenen Partei durchsetzen kann.

Während sich ein Großteil der politisch Aktiven für das Gemeinwohl einsetzt und auch Meinungen anderer anhört und respektiert gilt bei den politisch Verantwortlichen der CDU leider die Meinung, daß der politische Mitstreiter nur negativ für die Gemeinde handelt.

Sich hier durchzusetzen, wird für Wolfgang Balasus eine starke Aufgabe. Wir wünschen ihm viel Glück dabei und hoffen, daß er Moorrege mit einem glücklichen Händchen führt.

Wie bereits aus verschiedenen Medien zu entnehmen war, hat die FWM Zuwachs bekommen. So haben sich die Gemeindevertreter Thomas Kasimir und Regina Wulff uns angeschlossen nachdem sie die SPD sowie die SPD-Fraktion verlassen haben. Hierdurch wird sich in der Zusammenstzung der Ausschüsse noch einiges tun.

Wir haben mit den Beiden langjährig erfahrene Gemeindvertreter übernommen und hoffen, daß sie sich bei uns wohlfühlen.

Thomas Kasimir

Stellvetretender Bürgermeister

Mit Ablauf des 24.3.2020 hat der bisherige Bürgermeister seinen Rücktritt und Verzicht auf alle politischen Ämter erklärt.

Da aufgrund der Coronakrise keine Neuwahl des Bürgermeisters stattfinden konnte, war der stellvertretende Bürgermeister Carsten Niedworok (FWM) amtierender Bürgermeister bis zur Wahl von Wolgang Balasus zum Bürgermeister.

Wir möchten Carsten für sein umsichtiges Handeln während der Corona-Krise danken.

Leider hat es auch hier Meinungen anderer Parteien gegen ihn gegeben, die ihm vorwarfen, eine Neuwahl des Bürgermeisters hinauszuzögern.

siehe Stellungnahme der FWM